Humboldt-Forschungsinstitut Eigentum und Urheberrecht in der Demokratie
Humboldt-Forschungsinstitut Eigentum und Urheberrecht in der Demokratie

3. Dialog: Die Ontologie des Urheberrechts

Im Dialog III: Die Ontologie des Urheberrechts

23. November 2020 – 18:00 s.t. bis 20:00 s.t. digitale Livediskussion

Mit der ”Kritik der Ontologie des Immaterialgüterrechts” von 2018 unternimmt Alexander Peukert den Versuch, an den Grundfesten des geistigen Eigentums zu rütteln. In breiter Auseinandersetzung mit dem rechtswissenschaftlichen und (kunst-)philosophischen Schrifttum zur Seinsbeschaffenheit von Immaterialgüterrechten spricht sich Peukert gegen die Annahme von eigentums- fähigen geistigen Entitäten aus. Demgegenüber schlägt er unter demokratisch-rechtsstaatlichen Vorzeichen eine Rückbesinnung auf das artefakt- und handlungsbasierte Privilegiendenken vor. Dieser Perspektivwechsel steht scheinbar im Widerspruch zu aktuellen Tendenzen der ontologischen Verortung des Rechts.

Weiterlesen

2. Online-Symposion: Urheberrechtlicher Geheimnisschutz vs. Presse- und Informationsfreiheit

12. Oktober 2020 – 18:00 s.t. bis 20:00 s.t. digitale Livediskussion

Im Spannungsfeld zwischen dem Informationsinteresse der Öffentlichkeit und dem Geheimhaltungsinteresse des Staates wird in jüngerer Zeit zunehmend das Urheberrecht als Instrument benutzt, um Texte unter Verschluss zu halten. Insbesondere die gerichtlichen Verfahren im Fall „Afghanistan-Papiere“ sowie im Fall „Glyphosat-Gutachten“, in denen sich der Staat auf urheberrechtliche Befugnisse berief, haben den Vorwurf vom „Zensurheberrecht“ (sic!) wieder erstarken lassen. Konträr hierzu ist seit einem knappen Vierteljahrhundert ein Paradigmenwechsel im Umgang mit amtlichen Dokumenten zu beobachten: Das Prinzip der Amtsverschwiegenheit wird mehr und mehr durch eine im Grundsatz zu gewährleistende Transparenz zu Gunsten der Bürger durchbrochen.

Weiterlesen

1. Online-Symposion: Zugang zum Werk – Anspruch und Wirklichkeit

29. Juni 2020, 18:00 s.t. bis 20:00 s.t. digitale Livediskussion

Unter dem Generalthema „Zugang zum Werk – Anspruch und Wirklichkeit“
sollen die unterschiedlichen Modelle thematisiert werden, die einen
Werkzugang ermöglichen. Das gedankliche Spektrum reicht von rechtswidrigen Werkzugriffen und ihrer Verhinderung (durch Technik) über Schadenskompensation (durch das Urheberrecht) bis hin zu vertraglichen Lösungen (Lizenzlösung).

Weiterlesen

Copyright © 2018 Humboldt-Universität zu Berlin. Alle Rechte vorbehalten.